Das Gruppentraining


 
Das Gruppentraining ist ebenfalls eine wertvolle Erfahrung
für Hund und Halter.

Sie sehen, dass auch andere Hundebesitzer Probleme mit ihren Hunden haben und Sie somit nicht alleine damit dastehen.

Das Gruppentraining ist in Theorie und Praxis aufgeteilt, so hat jeder die Möglichkeit ausführlich mit mir über das bestehende Problem zu reden.

Viele Alltagssituationen können in der Gruppe besser nachgestellt werden als im Einzeltraining.

Die Gruppe bietet Sicherheit. Sie können viele Sitationen ruhigen Gewissens begegnen ohne Angst haben zu müssen was Ihr Gegenüber nun von Ihnen oder Ihrem Hund hält. Sie wissen, dass jeder der Teilnehmer vor Ort ist um zu lernen und um sich gegenseitig zu unterstützen.

Halter deren Hunde "Aggressionsprobleme" haben, bekommen in der Gruppe Sicherheit und somit die beste Voraussetzung erfolgreich mit ihrem Hund zu arbeiten.

Halter deren Hunde Aggressionsprobleme haben, sind verpflichtet einen sicheren Maulkorb mit ins Training zu bringen.

Alle Hunde müssen Haftpflichtversichert sein und über einen ausreichenden Impfschutz verfügen.

Nicht zuletzt macht es sehr viel Spaß in einer Gruppe gemeinsam etwas zu erreichen, neue Kontakte zu knüpfen und die gemeinsame 1Stündige Pause (findet meist in einem Bistro statt) sorgt auch für ein harmonisches Miteinander.